Teppichpflege

Wie Teppiche nicht mehr rutschen und man einfach Ecken und Falten behebt

Teppiche werden vor allem gerne auf glatte und kühle Bodenflächen gelegt. Durch einen Teppich bringt man nämlich im Nu Behaglichkeit in jedes Zimmer. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Kuhfell-Teppich, Orient-Teppich, Berber-Teppich oder Kelim-Teppich handelt. Beim Legen von Teppichen muss man jedoch auf einige Hinweise achten, sonst können diese zur Stolperfallen werden. Vor allem auf Parkettböden und Fliesen rutschen Teppiche besonders gerne. Hochstehende Ecken erhöhen zudem die Unfallgefahr. Wer die folgenden Tipps berücksichtigt, reduziert die Unfallgefahr und sorgt dafür, dass Teppiche ideal im Raum liegen.

Um das Rutschen von Teppichen zu verhindern, empfiehlt sich der Einsatz von durchgehenden Antirutschmatten. Diese Matten gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die Matte aus Gummi kann man auch einfach auf die gewünschte Form und Größe zuschneiden. Eine Alternative zur Gummimatte sind Gummiringe, die man normalerweise für Einmachgläser verwendet. Die Gummiringe einfach an jeder Ecke des Teppichs anbringen. Bei großen Läufern oder Teppichen kann man zusätzlich einen Gummiring in der Mitte des Teppichs anbringen. Wenn Sie einen Kuhfell-Teppich haben, können Sie das Rutschen und Gleiten des Teppichs einfach mit einem Teppichband oder Klettpunkten an den Kanten verhindern.  Natürlich eignet sich diese Variante der Teppichpflege auch für Ihren Berber-Teppich oder Kelim-Teppich.

Vor allem Eselsohren und hochstehende Ecken sind bei Teppichen nicht gerne gesehen. Auch Knickfalten stören das Gesamtbild eines Teppichs. Bei Berber-Teppichen oder anderen Teppichen aus Schurwolle oder Baumwolle kann man mit Wasser rasch gegen Ecken und Knickfalten vorgehen. Dafür einfach den Knick oder die Ecke mit Wasser befeuchten, den Berber-Teppich gerade ziehen und mit einem schweren Gegenstand fixieren. Bei Teppichen mit Gummi- oder Kunststoffrücken hilft Wärme, um Knicke bzw. hochstehende Ecken zu bearbeiten. Dafür am besten den Knick mit dem Fön bearbeiten und dann den Teppich in der richtigen Lage fixieren. Mit der richtigen Teppichpflege bleiben Ihre Teppiche immer in Schuss!

Um Druckstellen am Teppich zu beseitigen verwendet man am besten Eiswürfel. Den Eiswürfel auf die Druckstelle legen und über Nacht schmelzen lassen. Viele Fasern stellen sich dadurch von selbst wieder auf.

Weitere nützliche Informationen zu Orient-Teppichen, Kelim-Teppichen, Kuhfell-Teppichen oder Berber-Teppichen erhalten Sie in unseren anderen Beiträgen. Stöbern Sie einfach durch unsere Seiten.